Datenanalyse für die Marktforschung

Eine Branche, die Wissen schafft

Data Science in der Marktforschung

Die Marktforschungsbranche ist qualifiziert dafür, Datenquellen nicht nur zu erkennen, sondern auch die Qualität, Relevanz und Aussagekraft für die jeweilige Situation zu bewerten.

Durch Marktforschungsstudien werden Informationen geliefert, die jedes Unternehmen bei der Planung und Entwicklung von neuen Produkten und als Entscheidungsgrundlage für seine strategische Ausrichtung benötigt. Sie zeigen auf, ob bestehende oder geplante Produkte dem Bedarf der Verbraucher entsprechen.

Auf Basis der Erkenntnisse der Marktforschung erhöht sich die Erfolgswahrscheinlichkeit von Business Entscheidungen signifikant.

Big Data in der Energiebranche

Herausforderungen

Zeit-/Konkurrenzdruck

Zeit- und Konkurrenzdruck sowie komplexe Kundenanforderungen gehören zu den allgegenwärtigen Herausforderungen von Marktforschern. Die Fähigkeit sich diesen Gegebenheiten anpassen zu können ist unerlässlich.

Kundenanforderungen

Marktforscher müssen individuelle Kundenwünsche berücksichtigen und dabei gleichzeitig Forschungsergebnisse erzielen, die in Validität, Reliabilität und Objektivität höchsten Ansprüchen genügen.

Neue Technologien

In diesem wettbewerbsintensiven Umfeld müssen Marktforscher ihr Methodenset ständig an die neuesten technologischen Entwicklungen anpassen.

Budgetrestriktionen

Marktforschungsaktivitäten unterliegen in vielen Unternehmen engen Budgetrestriktionen, die für Unternehmen der Marktforschung ein effizientes Arbeiten mit automatisierten Prozessen unerlässlich macht.

Marktforschung und Big Data

Der Begriff „Marktforschung 2.0“ steht allgemein dafür, Big Data und insbesondere Informationen aus Social Media Analysen für die Branche zu verwenden. Durch User Generated Content (UGC), der zum Beispiel mit Teilnahmen an Umfragen oder einfachen Interaktionen im Web (Soziale Netzwerke, Blogs, Suchergebnisse, etc.) gewonnen wird, können Analysten ein tiefes Verständnis auf Einzelkundenebene erlangen. Schwierig ist hierbei die Auswahl der Samples, die ohne tiefere Einblicke in das Big Data Aufkommen nicht sehr aussagekräftig sind.

Durch fundierte Analysen und intelligentes Verknüpfen von Daten kann eine themenspezifische Interpretation des Sachverhalts geliefert werden, die durch herkömmliche Umfragen eventuell nicht möglich gewesen wäre. Mittels Online-Forschung in Social Media, dem Word of Mouth und durch Trafficmessung können also zusätzlich zu Umfragen unbewusste Reaktionen und Meinungen von möglichen Kunden erfasst werden, zum Beispiel Reaktionen auf Verkaufsraumgestaltung und Produktplatzierungen.

Ein Beispiel aus der Praxis - Big Data in der Kundenanalyse

Mit dieser Analyse begeisterten Marktforscher die US-amerikanische Ladenkette target: Sie entwickelten einen Algorithmus, der mithilfe von 45 Merkmalen des Einkaufsverhaltens der target-Kunden Rückschlüsse auf deren Meilensteine im Leben – wie Heirat, Scheidung oder sogar das ganze Lebensumfeld – zu ließ.

Besonders haben sich die Marktforscher auf die Feststellung von Schwangerschaften spezialisiert und wussten daher oft früher als die betroffene Kundin, dass sie ein Kind erwartete. Durch dieses Verfahren konnte Werbung gezielt an Kundengruppen verteilt werden. Die Daten wurden hierbei aus Kundenkarten, Kreditkarten und Kassenbons gewonnen.

Warenkorbanalyse

Wir unterstützen Sie

Wir von eoda können helfen, Ihr Big Data Aufkommen in verlässliche Erkenntnisse und konkrete Lösungen umzuwandeln, damit Sie den größtmöglichen Vorteil daraus ziehen können.

Wir beraten Sie gerne über Predictive Analytics, Data Mining und Optimierungsverfahren, damit Sie eine klare Grundlage für Ihr Supply Chain Management haben, Ihre betrieblichen Systeme weniger komplex gestalten und allgemeine Prozesse effizienter planen und optimieren können.

Durch das Einsetzen unseres breiten analytischen Methodensets, das sich Ihren Anforderungen individuell anpassen lässt und für Sie einen echten Mehrwert liefert, können wir Sie optimal unterstützen.

In unseren bewährten Trainings unter anderem zur leistungsfähigen Programmiersprache R teilen wir unser Wissen gerne mit Ihnen, um Sie in die Lage zu versetzen, Big Data selbst in Smart Data zu verwandeln. Informieren Sie sich jetzt über die eoda R-Akademie.

"Zuverlässiger Research-Partner mit tollen zukunftsweisenden Ideen!"

Markus Huber-Graul, Leiter Vertriebsbereich Forschung BUSINESS TARGET GROUP

Unsere Kunden

Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gerne

Telefonisch unter +49 561 202724-40 oder nutzen Sie unser Kontaktformular:

Was ist die Summe aus 2 und 4?
eoda GmbH | Universitätsplatz 12 | 34127 Kassel | +49 561 202724-40 | info@eoda.de
© eoda 2017 Datenschutz und Impressum