optimizeR löst Ihre Optimierungsprobleme

 

Optimierungsprobleme treten in verschiedensten Bereichen wie Produktion, Vertrieb oder Logistik auf. Produktionsprogrammplanung, Personalplanung, Preiskalkulation oder Vertrieb - unser optimizeR ist die Lösung für Ihre individuellen Optimierungsaufgaben. Gemeinsam mit Ihnen ermitteln wir Ihre Bedürfnisse und Anforderungen und passen den optimizeR an Ihren Anwendungsfall und Ihre Zielstellung an.

Nutzen Sie die Verbesserungspotentiale Ihres Unternehmens mit empirisch nachvollziehbaren und verlässlichen Optimierungsverfahren. Optimieren Sie Ihre betriebswirtschaftlichen Tätigkeiten, finden Sie die bestmögliche Alternative für Ihr Unternehmen und verbessern Sie so Ihre Wettbewerbsposition. Der optimizeR liefert Ihnen Erkenntnisse, die Sie wirklich weiter bringen.

Am Beispiel zum Kampagnenmanagement im Direktmarketing, das gleichzeitig die Kampagnen- und die Kundensicht berücksichtigt, können Sie nachvollziehen, wie Sie optmizeR unterstützen kann. Eine besondere Herausforderung dabei bildet die ganzheitliche Optimierung verschiedener Kampagnen über verschiedene Zielgruppen hinweg.


Kampagnenmanagement als Anwendungsbeispiel für optimizeR

1. Generation des Kampagnen-Managements:

  • Zielgruppenmanagement liegt in den Händen unabhängig agierender Kampagnenmanager.
  • Fehlende Koordination führt zu überhöhtem Werbedruck gefolgt von Reaktanz und Verärgerung.
  • Mehrkosten durch redundante und sich überschneidende Inhalte.

2. Generation des Kampagnen-Managements:

  • Ergänzung um Kollisionsmanagement: Einführung von Sperrzeiten.
  • Werbedruck wird begrenzt, Kommunikation wird breiter, aber nicht zielgerichteter.

3. Generation des Kampagnen-Managements:

  • Verschiebung zur kundenorientierten Sichtweise: Nicht die Kunden werden den Kampagnen zugeordnet, sondern für jeden Kunden wird nach Ablauf der Sperrzeit die passendste Kampagne gewählt.
  • Zukünftige Kampagnen werden nicht berücksichtigt.

Durch eine Optimierung entweder entlang der Kampagnen- oder entlang der Kundensicht ist eine Gesamtoptimierung über Kampagnen und Kunden ausgeschlossen.

Kampagnenmanagement einer neuen Generation mit optimizeR

Die simultane Planung beider Dimensionen Kampagnen und Kunden am Beispiel eines Weinhandels.

Die Rahmenparameter:

  • Kampagnen für verschiedene Produkte wie Rotwein, Weißwein, Sekt etc.,
  • Verschiedene Kanäle wie Telefon, Brief, Mail,
  • Budget und Kapazität-Restriktionen für die Kanäle,
  • Verschiedene Kosten pro Kontakt je Kanal,
  • Verschiedene erwartete Erfolgswerte (Response, Umsatz, Deckungsbeitrag) in den Zielgruppen,
  • Max Gesamtkontakte,
  • Sperrfristen (gesamt und individuell je Kanal),
  • Etc.

 

 

Die Aufgabenstellung:

  • Tool zum Lösen von Optimierungsaufgaben,
  • angepasst auf Kampagnenmanagement,
  • Optimierungslogik implementiert auf der Basis von R,
  • performant, anpassbar und nachprüfbar,
  • als „Vor Ort“- oder Cloud-Lösung,
  • einfach in der Handhabung,
  • flexibel anpassbar auf individuelle Problemstellungen,
  • skalierbar.

 

 

Der Nutzen:

  • Optimiertes ganzheitliches Kampagnenmanagement,
  • Customer-Lifetime Value Modelle entwickeln und verbessern,
  • Tausch der Zielfunktion: Welches Budget ist bei geplantem Erfolg nötig?
  • Einfach und schnell verschiedene Szenarien simulieren,
  • Integrationsmöglichkeit in bestehende CRM oder Mailing-Systeme,
  • Vergleichsweise günstige TCO und schneller ROI durch Einsatz von Open-Source Technologie.
  • Maximierung der Maßnahmenwirkung über alle Kampagnen und Kunden hinweg!

 

 

 

optmizeR – Kampagnenmanagement von eoda unterstützt Sie dabei, Ihre Kampagnen ganzheitlich über alle Zielgruppen hinweg unter Berücksichtigung verschiedenster Randbedingungen wie Sperrfristen oder Budgetrestriktionen zu optimieren. 

 

Testen Sie unsere Beispiel-Anwendung zum Kampagnenmanagement im Direktmarketing auf unserer Results as a Service Plattform oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Wir beraten Sie gerne und entwickeln optimizeR zur maßgeschneiderten Lösung für Ihre Optimierungsprobleme.

 


© eoda 2014