data science news monthly | April 2019

Im Zuge der Digitalisierung bestimmt das Thema Data Science die Medienlandschaft und den gesellschaftlichen Diskurs immer mehr. Technologische Innovationen, spannende Anwendungsfälle oder kontroverse Diskussionen: Wir behalten für Sie den Überblick und sammeln regelmäßig nützliche, interessante und hilfreiche Links rund um das Thema Data Science.

Business & News

Gleich zum Monatsbeginn gab es eine eher verhaltene Meldung auf Welt.de: Deutschland hängt im internationalen Vergleich, laut dem VDE-Tec-Report 2019, im Thema Künstliche Intelligenz was Implementierung und Vorreiterstellung angeht etwas hinterher. Ganz vorne mit dabei sind demnach China und die USA. Trotzdem sind wir in der Bundesrepublik im Bereich Industrie 4.0 am Aufholen.

Ein Beispiel aus den USA zeigt dies sehr schön – wenn auch aus einer komplett anderen Richtung: Der Fast-Food-Gigant McDonald’s hat hier im April die größte Summe seit 1998 investiert, um eine „KI-getriebene Omnichannel-Personalisierungsplattform“ einzukaufen. Ziel soll sein, den Kunden von McDonald’s  u.a. relevantere Angebot zu bieten. Mehr Informationen dazu gibt es auf heise.de

Eine sehr gute Übersicht, wie Algorithmen den Alltag von Nutzern erleichtern und wo sie überhaupt zum Einsatz kommen, findet man gut aufbereitet hier. Dort werden zwölf verschiedene Algorithmen vorgestellt, mit denen die meisten von uns bereits (oft auch unbewusst) bereits Kontakt hatten. Vom Antivirus-Service, über den Routenfinder bis hin zur Gesichtserkennung, erhält man hier einen lohnenden Überblick.

Vor allem als Statistiker, allen voran aus den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, aber auch aus der Medizin, kennt man die Frage nach der Signifikanz bestimmter (eigener) Effekte. Schlagwort ist hier besonders der p-Wert. Auf medium.com ist eine Ausarbeitung von über 800 StatistikerInnen zu finden, die zum Ende von Signifikanztests aufrufen.

Einen interessanten Überblick zum Thema Geschwindigkeitsmessung auf deutschen Autobahnen findet man auf Zeit.de. Hierzu wurden Daten des Navigationsgerätehersteller TomTom genutzt, um aufzuzeigen auf welchen Streckenabschnitten welche Geschwindigkeiten vorherrschen. Demnach liegt die genutzte Durchschnittsgeschwindigkeit bei ca. 120 Km/h. Ausführliche Informationen zur Auswertung findet man im Artikel. Auch wenn es Ausreißer gibt, gilt trotzdem: Manchmal lieber langsamer, dafür sicherer, fahren.

Das Thema digitaler Zwilinger, gewinnt immer mehr an Wichtigkeit. Gartner hat dazu 600 Unternehmen aus aller Welt befragt, die mindestens ein Projekt im Bereich Internet of Things (IoT) besitzen. Wie viele davon bereits einen digital Twin nutzen bzw. bereits in der Planungsphase sind das Modell anzuwenden kann man hier nachlesen.

Community

Wie man RStudio Server in einer Cloud-Linux-Instanz für gemeinsames Arbeiten einrichtet, findet man beim eoda Partner RStudio. Hierzu hat Roland Stevenson einen interessanten Beitrag verfasst.

R – Studio ist seit April in der Version 1.2 und R selbst  nun auch auf Version 3.6 verfübar!

Wer sich zum Thema Datensouveränität  informieren möchte, was der Brexit für die Cloud-Strategie bedeutet, findet auf dem Data Science Blog entsprechenden Input.


Christian Schreiner - Beitrag vom 10.05.2019

Christian Schreiner ist seit 2019 im Bereich Marketing der eoda GmbH tätig. Hier betreut er die innovative Data Science Plattform YUNA und unterstützt Tobias Titze und Vanessa Roy bei Aufgaben rund um das Thema Marketing. Privat interessiert er sich für Suchmaschinen-Optimierung und Trends in der Online-Kommunikation.

Abonnieren Sie unseren Datenanalyse-Blog