data science news weekly #12

Im Zuge der Digitalisierung bestimmt das Thema Data Science immer mehr die Medienlandschaft und den gesellschaftlichen Diskurs. Technologische Innovationen, spannende Anwendungsfälle oder kontroverse Diskussionen: Wir behalten für Sie den Überblick und sammeln jeden Freitag nützliche, interessante und hilfreiche Links rund um das Thema Data Science.

Business & News

Viele Manager sperren sich bis heute gegen die Digitalisierung. Zu dieser Erkenntnis kommt die Studie „Leadership in der digitalen Welt – wo stehen die deutschen Unternehmen?“. Wirtschaftswoche Online liegen die Ergebnisse vor. Diese zeigen, dass die Selbstkenntnis vorhanden ist, aber der Druck in vielen Branchen aktuell noch nicht hoch genug zu sein scheint, um die Digitalisierung aktiver voranzutreiben.

Ein Beispiel hierfür ist die Versicherungsbranche. Dies betont zumindest Lukas Hahn, Consultant beim ifa Ulm im Interview. Er zeigt existierende Schwachstellen auf, gibt aber auch erfolgreiche Beispiele und Hinweise, wie Data Analytics im Versicherungskontext funktionieren kann. Unsere Einschätzung zu diesem Thema und Ideen für Data Science Use Cases in der Versicherungsbranche finden Sie auch in einem unserer aktuellen Beiträge.

Ein oft angeführtes Hemmnis bei Digitalisierungsthemen ist die Sorge um den Wegfall von Arbeitsplätzen. Die Studie „Digitale Transformation 2018“ hat die 2.000 größten Unternehmen Deutschlands dazu befragt. Das Ergebnis ist eindeutig: Mehr als 80% der Unternehmen erwarten stabile bis positive Arbeitsplatzeffekte.

In puncto Künstliche Intelligenz will die EU jetzt das Innovationstempo forcieren. Investitionsspritzen in Höhe von zwei Milliarden Euro bis Ende 2020, die Entwicklung eines KI-Plans, eine Arbeitsgruppe zu ethischen Richtlinien und die Verbesserung der Datenverfügbarkeit sind in der Planung. Für viele zu wenig: Finanzielle Mittel in Höhe von mindestens 20 Milliarden Euro werden gefordert um im Wettlauf mit den USA und China bestehen zu können. Erfahren Sie mehr.

Bei der Förderung des digitalen Fortschritts gilt vielleicht noch das Prinzip „viel hilft viel“. Im Bezug auf die Daten ist das mitnichten so. Dieser Meinung ist zumindest Paddle Consultant Brian Millar. Es braucht nicht immer eine Tonne an Daten. Es ist entscheidend, die richtigen Daten zu haben. Gordon Ramsey muss schließlich auch nicht das gesamte Risotto essen um die Inkompetenz des Kochs aufzudecken. Ein sehr lesenswerter Artikel, der abrechnet mit dem Big Data Hype.

Community

Letzte Woche haben wir an dieser Stelle bereits das Paket „reticulate“ zur Verknüpfung der Data-Science-Sprachen R und Python vorgestellt. Python Objekte und Funktionen aus R heraus nutzen zu können, löst aber nur ein Problem. Das Apache Arrow Projekt hat sich zum Ziel gesetzt auch den Datenaustausch zwischen den unterschiedlichen Sprachen erheblich zu vereinfachen – mit beachtlichem Fortschritt. Genaueres erfahren Sie auf dem RStudio Blog.

Infografik

Die zurückliegende Woche hatte viel zu bieten. Gerade für die Anhänger interaktiver Visualisierungen war wieder einiges dabei:

  • Seit sechs Monaten sitzt die AfD im Bundestag. Wie hat sich das Parlament seitdem verändert? Die Süddeutsche Zeitung hat alle Redebeiträge und Parlamentsprotokolle des vergangenen halben Jahres analysiert. Erfahren Sie, was Zwischenrufe, Lacher und Applaus über die neue politische Gemengelage aussagen.
  • Wie sich eine gesellschaftliche Bewegung entwickeln und ausbreiten kann zeigt die Visualisierung „Me Too Rising“. Sie zeigt anhand von Google-Trends-Daten auf beeindruckende Art und Weise, wie sich #MeToo im Nachgang des Weinstein-Skandals über die Welt ausgebreitet hat.
  • Sie kommen aus Berlin und sind gerne mit dem Rad unterwegs? Die Berliner Morgenpost hat das Aufkommen der Fahrraddiebstähle in Berlin visualisiert. Was sind die brisantesten Bezirke? Wo steht Ihr Fahrrad sicher? Erfahren Sie es.
  • Algorithmen bauen nach Anleitung, Schritt für Schritt in einfachen Bildern – klingt unrealistisch? Sebastian Morr und Sándor P. Fekete haben es realisiert. Sie haben einige mathematische Algorithmen in Bauanleitungen überführt. Das Motto: Algorithmen à la Ikea.

Apropos Infografik: In Folge zwei unseres data science news weekly haben wir eine Visualisiserung der Straßennamen empfohlen. Offensichtlich waren wir nicht die einzigen Fans dieses Beitrags – er ist für den Grimme Online Award nominiert.

Mit diesen inspirierenden Eindrücken im Gepäck, wünschen wir Ihnen ein schönes Wochenende. Bis nächsten Freitag.


Tobias Titze - Beitrag vom 27.04.2018

Tobias Titze betreut seit 2013 das Marketing der eoda GmbH. Seine tägliche Aufgabe ist der Brückenschlag zwischen einem komplexen Thema und den Anforderungen des Marktes. Er interessiert sich für Daten und Algorithmen und begeistert sich für die Vorteile, die sich für Unternehmen daraus ergeben.

Abonnieren Sie unseren Datenanalyse-Blog