data science news weekly #21

Im Zuge der Digitalisierung bestimmt das Thema Data Science immer mehr die Medienlandschaft und den gesellschaftlichen Diskurs. Technologische Innovationen, spannende Anwendungsfälle oder kontroverse Diskussionen: Wir behalten für Sie den Überblick und sammeln jeden Freitag nützliche, interessante und hilfreiche Links rund um das Thema Data Science.

Business & News

Wie bringt man einer Maschine die für uns Menschen leichtesten Zusammenhänge bei? Wie erklärt man ihr, dass Bananen allgemein hin gelb sind, dass das jedoch nicht immer zutreffen muss? Die brandeins porträtiert den Wissenschaftler Douglas Lenat, der seit mehreren Jahrzehnten an Cyc bastelt: Der Computer soll das lernen, was bei Menschen nebenbei gelernt wird – gesunder Menschenverstand. Doch das ist schwieriger, als gedacht.

R kann keine guten Grafiken – das sehen wir und Journalisten anders. So nutzen beispielsweise die BBC und die Financial Times die Programmiersprache für ihre Grafiken und erstellen diese direkt aus R heraus. Einzelne Schriftanpassungen, Layoutvorgaben und gestalterische Elemente? Sind auf jeden Fall möglich, schreibt David Smith auf revolutionanalytics. Smith verweist damit auf eine Äußerung von Edward Tufte, der behauptet, Grafiken mit R würden auf jeden Fall noch eine Bearbeitung mit einem zusätzlichen Programm erfordern. Argument? Entkräftet.

Zeit für eine Weltpremiere: Bundeskanzlerin Angela Merkel hält ein kleines Pläuschchen. Aber nicht mit irgendwem, sondern mit Sophia – einer künstlichen Intelligenz im Roboterkörper. Die Kanzlerin spricht mit AI-Sophia über das Ausscheiden der deutschen Mannschaft bei der aktuellen Fußballweltmeisterschaft und im weiteren Verlauf der Veranstaltung „Morals & Machines“ über die Datensteuer und die Notwendigkeit des digitalen Fortschritts für Deutschland.

Deep-Learning-Algorithmen werden stetig besser. Jetzt stellten Forscher auf der Siggraph 2018 erstmalig ein Verfahren vor, welches Gesichter so überzeugend vertauscht, dass Menschen die Täuschung kaum erkennen können. Pina Merkert von heise online stellt dazu fest: „Das Erstellen der nötigen Datensätze für solche Fakes bedeutet einen immensen Aufwand. Daher sind vorerst nicht Tausende perfekt gefälschter Fake-Videos zu erwarten.“

Künstliche Intelligenz und Machine Learning haben als Buzzword längst Einzug in die Chef-Etagen gefunden. Eine kürzlich publizierte Studie stellt jetzt die Frage, inwieweit die Technologien und Verfahren bereits eingesetzt werden und welchen Nutzen sie bringen. Die Tendenz ist positiv: Laut der Studie setzen mehr als 47 Prozent der deutschen Unternehmen mindestens punktuell auf Machine-Learning- und Künstliche-Intelligenz-Verfahren.

Facebook sagt falschen Informationen den Kampf an – und zwar mit Machine Learning. Dazu hat das IT-Unternehmen einen Film gedreht, der Einblicke in die Arbeit der Data Scientists und Produktmanager des News Feeds liefert. Nicholas Thompson, Redakteur der amerikanischen Wired, hat den Film als einer der ersten gesehen und das Newsfeed-Team im Silicon Valley besucht. Sein Resumé des Vor-Ort-Termines: “In the long run, though, Facebook knows that complex machine-learning systems are the best tool.”

IoT-Plattformen sind für die Industrie 4.0 von zentraler Bedeutung und Dreh- und Angelpunkt datenbasierter Geschäftsmodelle. In einer ausführlichen Studie beschäftigt sich der Branchenverband Bitkom mit aktuellen Trends und Herausforderungen rund um das Thema. Eines der Ergebnisse: Ein großer Teil der Befragten Unternehmen verfügt (noch) nicht über eine eigene IoT-Plattformlösung.

Wie diese Lösung aussehen könnte, erfahren Sie hier.

Wissenstransfer

Welche sind die beliebtesten R-Funktionen auf GitHub? Diese Frage stellte sich Vlad Kozhevnikov und fand darin gleich seine nächste Aufgabe. Ganz nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ lässt uns Vlad mit einem Tutorial auf dem Blog Towards Data Science an seinem Lösungsweg teilhaben – und liefert uns die Antwort gleich mit.

Infografik

Die Welt durch Daten sehen? Dazu passt earthtime. Die Open-Source-Plattform verbindet Datensätze mit Karten – so lassen sich  erstaunliche Beobachtungen machen und Geschichten erzählen. Kostprobe gefällig? Dann schauen Sie sich dieses Video dazu an.


Tobias Titze - Beitrag vom 29.06.2018

Tobias Titze betreut seit 2013 das Marketing der eoda GmbH. Seine tägliche Aufgabe ist der Brückenschlag zwischen einem komplexen Thema und den Anforderungen des Marktes. Er interessiert sich für Daten und Algorithmen und begeistert sich für die Vorteile, die sich für Unternehmen daraus ergeben.

Abonnieren Sie unseren Datenanalyse-Blog