Geodatenanalyse und -visualisierung mit R

Ein faszinierendes Beispiel für die Möglichkeiten der Datenvisualisierung mit R hat der Brite James Cheshire geliefert. Er nutzte die Daten des Fahrradverleihs „Barclays Cycle Hire“ um eine grafische Darstellung der beliebtesten Fahrradrouten Londons zu erstellen. Cheshire nutzte dafür die Programmiersprache R und das R-Paket ggplot2:

Wer das ganz nett findet, aber nach praktischen Anwendungsmöglichkeiten dieser Arbeit fragt, dem liefert Cheshire die Antwort gleich mit: In einem zweiten Schritt kombinierte er seine Arbeit zur Nutzung von Fahrradwegen mit öffentlichen Daten zur Schadstoffbelastung in London. Anhand der neuen Karte kann nun untersucht werden, in welchen Regionen Fahrradfahrer bereits besonders belastete Routen vermeiden können und wo noch nachgebessert werden sollte, um die Stadt fahrradfreundlicher zu gestalten:


Heiko Miertzsch - Beitrag vom 18.02.2012

Heiko Miertzsch ist einer der beiden Gründer der eoda GmbH.

Abonnieren Sie unseren Datenanalyse-Blog