[R] Kenntnis-Tage: Die Data Science Veranstaltung

 

Data Science goes professional.

Gehen Sie mit!

Das waren die [R] Kenntnis-Tage 2017

Zwei Tage voller Data Science und R, Inspiration für die tägliche Arbeit und ein Austausch darüber – das waren die [R] Kenntnis-Tage 2017 in Kassel.

Data Science hat viele Facetten, dies haben die [R] Kenntnis-Tage am 8. und 9. November 2017 erneut bewiesen. In den verschiedenen Vorträgen wurden bereits umgesetzte Use Cases ganz unterschiedlicher Branchen vorgestellt und diskutiert, in den Tutorials konnten die über 70 Teilnehmer ihr methodisches Wissen vertiefen. Dabei stets im Fokus: Die Data-Science-Programmiersprache R.

Das Event ist seinem Konzept treu geblieben und setzt dabei ganz klar auf Praxisnähe. Dies zeigten auch die Keynotes eingeladener Speaker: Erstmalig ergänzten diese das Programm und setzten thematisch Highlights, die den Business-Kontext unterstrichen und teilweise auch darüber hinausgingen. Dabei setzten die Speaker – ob Keynote oder Use-Case-Vorstellung – wichtige Impulse für die tägliche Arbeit mit Algorithmen.

Eine ausführliche Zusammenfassung und viele Impressionen von den RKT2017 finden Sie auf unserem Blog

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unsere Planungen für 2018 laufen. Abonnieren Sie den [R] Kenntnis-Tage Newsletter oder folgen Sie eoda auf Twitter und erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu den [R] Kenntnis-Tagen. 

 

 

Verschaffen Sie sich einen Einblick: Die Agenda der RKT2017

[R] Kenntnis-Tag 1 | Mittwoch, 8. November 2017

 

8:00 - 9:00

 

Registrierung

 

9:00 - 10:15

Keynote | Risikoanalyse: Erfahrung vs. Daten

Markus Gesmann | Portfolio Structuring | Vario Partners LLP

 

10:15 - 10:30

 

Kaffee & Snacks

 

10:30 - 12:00

Einstieg in Shiny

Vorstellung von Konzepten und dem Vorgehen beim Bau einer Shiny-App.

Data Mining mit caret

Überblick über den Workflow eines Data-Mining-Projekts mit "caret".

 

12:00 - 13:00

 

Mittagessen

 

13:00 - 13:45

Prognosemodelle in der Energiebranche

Carsten-Ulf Jaenicke | Stellvertretender Leiter Front Office | 50Hertz Transmission GmbH

 

 

13:45 - 14:30

Insights durch Analysen mit R in der Automobilindustrie

Jens Bruno Wittek | Data Scientist | GIGATRONIK

 

 

14:30 - 15:00

 

Kaffee & Snacks

 

15:00 - 16:30

Neues aus dem eoda-Lab: Datenarbeit im Daily Business

Martin Guist | Software Developer | eoda GmbH
Bastian Wießner | Data Scientist | eoda GmbH

 

Predictive Maintenance mit R bei TRUMPF Laser

Andreas Prawitt | Senior Data Scientist | eoda GmbH

 

Angewandte Datenvisualisierung mit R

Praktische Lösungen für die Erstellung ansprechender Grafiken mit R.

 

16:30 - 16:45

 

Kaffee & Snacks

 

16:45 - 17:45

Keynote | R im Datenjournalismus

Kira Schacht | Datenjournalistin | RBB

Marie-Louise Timcke | Datenjournalistin | Berliner Morgenpost

 

Ab 18:45

 

Abendprogramm | Offsite Location

 

 

[R] Kenntnis-Tag 2 | Donnerstag, 9. November 2017

 

9:00 - 10:00

Keynote | R und die Demokratie

Prof. Dr. Katharina Anna Zweig | Professorin TU Kaiserslautern | Mitgründerin Algorithm Watch

 

10:00 - 10:30

 

Kaffee & Snacks

 

10:30 - 12:00

Einführung in data.table

Vermittlung der Grundlagen des Datenmanagements mit data.table.

R Markdown

Einführung in das dynamische Reporting mit R Markdown.

 

12:00 - 13:00

 

Mittagessen

 

13:00 - 14:30

Deep Learning mit kerasR

Sigrid Keydana | Data Scientist | Trivadis GmbH

 

 

Einführung in TensorFlow

Sören Wegener | Softwareentwicklernbsp]| Uni Kassel

Clusteranalyse

Beobachtungen segmentieren und Gruppen identifizieren.

 

14:30 - 15:00

 

Kaffee & Snacks

 

15:00 - 15:45

Hadoop und Spark in Data-Science-Anwendungen

Andreas Wygrabek | Wissenschaftlicher Mitarbeiter | Fraunhofer IWES

 

15:45 - 16:30

DockeR: Build, Ship and Run Shiny Data Science, Anywhere!

Stefan Küthe | Software und Database Engineer

 

16:30 - 16:45

 

Verabschiedung

 

 

 

 

 

Die Keynote Speaker

Facettenreich wie R selbst: In drei abwechslungsreichen Keynotes geben Ihnen führende Experten einen intensiven Einblick in ihre Arbeit, ihr Vorgehen und ihre Überzeugung - aufschlussreich, spannend und gesellschaftlich relevant. 

Erfahren Sie mehr über die Keynote Speaker der [R] Kenntnis-Tage 2017

Markus Gesmann | Risikoanalyse: Erfahrung vs. Daten

Versicherungsunternehmen stehen häufig vor der Herausforderung, Risiken auf einer vergleichsweise geringen Datengrundlage abschätzen zu müssen. Zwar ist der Kundenstamm der Anbieter in der Regel groß, doch nur bei den wenigsten Kunden treten Schadensfälle auf. Bei außergewöhnlichen Katastrophenereignissen oder neuartigen Risiken, für die es praktisch keine historischen Schadensdaten gibt, ist die Ausgangslage noch schwieriger.
 
Unter Bezugnahme auf Ideen von Daniel Kahneman und David Spiegelhalter stellt dieser Vortrag Bayes'sche Methoden und hierarchische Modelle vor, mit denen sich Risiken unter der Voraussetzung geringer Ausgangsdaten empirisch bewerten lassen. Es werden Codebespiele in R und Stan ausgeführt.

Markus Gesmann ist für Forschung und Modellentwicklung bei Vario Global Capital Ltd. in London verantwortlich. Davor leitete er acht Jahre lang die Analyseabteilung bei Lloyd's of London. Gesmann ist seit Jahren aktives Mitglied der R-Community. Er ist Autor der R-Pakete „googleVis“ und „ChainLadder“ sowie Gründer der "R in Insurance" Konferenz und der Kölner useR-Group. 

   

Kira Schacht & Marie-Louise Timcke | R im Datenjournalismus

Recherche, Analyse und Aufbereitung: Daten sind seit je her die Basis von Journalismus. Besonders durch neue Technologien und Innovationen hat sich der datengetriebene Journalismus etabliert, entwickelt sich stets weiter und ist längst ein fester Bestandteil der Zeitungsredaktionen weltweit. Auch die Open-Source-Programmiersprache R ist ein beliebtes Tool unter Datenjournalisten.

Auf den [R] Kenntnis-Tagen 2017 zeigen Marie-Louise Timcke und Kira Schacht anhand von Beispielen aus der Praxis wie und für was R im Datenjournalismus genutzt und eingesetzt wird.

Kira Schacht studiert Datenjournalismus an der TU Dortmund. Sie ist tätig beim RBB und arbeitet nebenher frei an datenjournalistischen Projekten, wie etwa dem Zugezogenen-Atlas für die Rheinische Post oder der Recherche „Rechtes Netz“ in Kooperation mit BR Data.

 

Marie-Louise Timcke studiert ebenfalls Datenjournalismus in Dortmund. In einem Einführungskurs von Uwe Ligges hatte Marie-Louise Timcke erstmalig Kontakt mit der Open-Source-Programmiersprache R. Seit März vergangenen Jahres ist Marie-Louise Timcke die erste Datenjournalismus-Volontärin der Berliner Morgenpost und ein fester Teil des interaktiven Teams der Redaktion.

Beide leiten gemeinsam die Datenjournalismus-Initiative „Journocode“, die Ressourcen, Workshops und wöchentliche Treffen rund um Datenjournalismus anbietet. 

 

Prof. Dr. Katharina Anna Zweig | R und die Demokratie

Die ganz besondere Freigiebigkeit der Data-Mining-Community ist tatsächlich ohne Beispiel. So viele Personen, die freiwillig Funktionen implementieren, dokumentieren und sogar noch nach der Veröffentlichung weiterpflegen - das ist ein wirtschaftswissenschaftliches unerklärtes Phänomen. Mit diesen Paketen arbeiten aber nicht nur Entwickler, die auf eine mathematische Ausbildung verweisen können, sondern auch Anwender.

Es hat sich hier eine "Tinker"-Mentalität ausgebildet, die sich auf die Werkzeuge verlässt und das Ergebnis völlig "theorielos" (Chris Anderson) nur daran misst, ob das gewählte Qualitätsmaß sich verbessert. Oftmals handelt es sich hier um die ROC AUC, manchmal auch um false-positive rates - oft ist weder das Eine noch das Andere geeignet. Im Vortrag wird gezeigt, welche Fehlermöglichkeiten es bei der Entwicklung von Entscheidungssystemen gibt und wo insbesondere wichtige Kommunikationsschnittstellen sind, um die wir uns als Community kümmern müssen. Zweig zeigt am Beispiel der Entwicklung von 'Rückfälligkeitsvorhersagealgorithmen', wie wichtig es ist, dass wir unsere Entwicklungsprozesse hier so verbessern, dass die Gesellschaft durch möglichst objektive Data-Science-Systeme gewinnt.

Frau Prof. Dr. Katharina Anna Zweig ist Mitgründerin der Initiative „Algorithm Watch“ und beschäftigt sich federführend mit dem Spannungsfeld zwischen Ethik, Informatik und Algorithmen. Sie studierte Biochemie und Bioinformatik an der Universität Tübingen und promovierte 2007 im Bereich „Analyse komplexer Netzwerke“. Seit 2012 ist Frau Prof. Dr. Katharina Anna Zweig Professorin an der TU Kaiserslautern. Sie wurde mehrfach ausgezeichnet, so beispielsweise als Junior Fellow der Gesellschaft für Informatik und forscht zu Fragen der „Algorithm Accountability“.

 

 

 

 

"Die Veranstaltung ist sehr gut. Sie ermöglicht mir die Vernetzung und den Austausch mit anderen Data Scientists. Ich kann mir hier mein Vorgehen bestätigen lassen und neue Vorgehensweisen erlernen."

Daniel Schultz

Manager CRM Analytics

„Auf den [R] Kenntnis-Tagen habe ich viele neue wertvolle Anregungen sammeln können, von denen sowohl ich als auch mein Team zukünftig profitieren können.“

Helena Dinter

International Electronic Commerce

„Die [R] Kenntnis-Tage bieten einen tollen Überblick über die Möglichkeiten der Open Source Sprache R.“

Rüdiger Lang

Datenbank und Controlling

 

Eine Auswahl der Teilnehmer:

eoda GmbH | Universitätsplatz 12 | 34127 Kassel | +49 561 202724-40 | info@eoda.de
© eoda 2017 Datenschutz und Impressum