Datenschutzerklärung

Hier finden Sie die Datenschutzerklärungen für unsere unterschiedlichen Interessensgruppen:

Datenschutzerklärung für Besucher dieser Webseite

Wir, die eoda GmbH, Universitätsplatz 12, 34127, Kassel, Tel.: +49 561 87948-300, info@eoda.de möchten Ihnen nachstehend erklären, welche Daten wir auf dieser Webseite von Ihnen wie verarbeiten. Bei Fragen zum Datenschutz steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter unter datenschutz@eoda.de gerne zur Verfügung.

Zweck, Rechtsgrundlage, Kategorien von Empfängern, Speicherdauer der Datenverarbeitung

Zweck: Darstellung des Unternehmens und Erbringung von Dienstleistungen und/oder Verkauf von Produkten
sowie Kommunikation über das Internet.

Zweck der Datenverarbeitung auf dieser Webseite ist die Information über Produkte und Leistungen unseres
Unternehmens, verbunden mit der Möglichkeit der Nutzer, zielgerichtet mit den Ansprechpartnern im
Haus Kontakt aufnehmen zu können.

Im Übrigen bearbeiten wir Personendaten gemäß folgenden Rechtsgrundlagen:

  • 6 Abs. 1 lit. a DSGVO für die Bearbeitung von Personendaten mit Einwilligung der betroffenen Person.
  • 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die erforderliche Bearbeitung von Personendaten zur Erfüllung eines Vertrages
    mit der betroffenen Person sowie zur Durchführung entsprechender vorvertraglicher Maßnahmen.
  • 6 Abs. 1 lit. c DSGVO für die erforderliche Bearbeitung von Personendaten zur Erfüllung einer rechtlichen
    Verpflichtung, der wir gemäß allenfalls anwendbarem Recht der EU oder gemäß allenfalls
    anwendbarem Recht eines Landes, in dem die DSGVO ganz oder teilweise anwendbar ist, unterliegen.
  • 6 Abs. 1 lit. f DSGVO für die erforderliche Bearbeitung von Personendaten um die berechtigten
    Interessen von uns oder von Dritten zu wahren, sofern nicht die Grundfreiheiten und Grundrechte
    sowie Interessen der betroffenen Person überwiegen. Berechtigte Interessen sind insbesondere
    unser betriebswirtschaftliches Interesse, unsere Website bereitstellen zu können, die Informationssicherheit,
    die Durchsetzung von eigenen rechtlichen Ansprüchen und die Einhaltung weiterer
    Rechtsvorschriften.

Hierzu setzen wir im Rahmen der Leistungserbringung gesondert zur Verschwiegenheit und auf den Datenschutzverpflichte
Dienstleistungsunternehmen ein. Eine Weitergabe an Behörden erfolgt ausschließlich bei
Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften. Eine Übermittlung von Daten in Drittstaaten erfolgt nicht.

Bei Ihrem Besuch der Website wird eine Verbindung mit Ihrem Browser hergestellt. Diese nachstehenden
dabei erhobenen Informationen werden temporär Systemdateien abgelegt und automatisch erfasst: IPAdresse
Ihres Geräts, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Name und URL von abgerufenen Dateien, Website,
von der aus der Zugriff erfolgt bzw. von aus Sie auf unsere Seite geleitet wurden (Referrer-URL), verwendeter
Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Geräts sowie der Name Ihres Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu Zwecken des reibungslosen Verbindungsaufbaus und der Systemsicherheit
verarbeitet. Die anfallenden Verbindungsdaten werden automatisch gelöscht, in der Regel
maximal für sieben Tage. Sofern die Webseite missbräuchlich genutzt wird, werden Log-Daten, deren weitere
Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, bis zur Klärung des Vorfalls aufgehoben.

Nutzung von Cookies

Diese Website verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und
die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen
über Ihre Benutzung dieser Website werden genutzt, um das Besuchsverhalten der Website
auszuwerten und unser Informationsangebot zu verbessern. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigte Interessen). Die Optimierung des Webauftritts ist ein solches berechtigtes
Interesse. Die gewonnenen Informationen dienen nur zur internen statistischen Auswertung
und werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Cookies werden spätestens nach 2 Jahren gelöscht. Sie
können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern;
wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen
dieser Website vollumfänglich nutzen können. Die Datenerhebung erfolgt anonymisiert; die erhobenen
Daten sind nicht auf Ihre Person beziehbar.

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Ltd., Gordon House,
Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre Einwilligung
nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Google Analytics verwendet zudem „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden
und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Dabei ist nicht ausgeschlossen,
dass die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website an einen Server
von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Auf dieser Webseite ist die IP-Anonymisierung
aktiviert, Ihre IP-Adresse wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union
oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in
Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.
Eine Datenübertragung in die USA erfolgt nur, wenn die Anforderungen der Artt. 44 ff. DSGVO erfüllt
sind. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung
der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit
der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber
zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird
nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzerdaten werden nach 14 Monaten gelöscht.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, und die Nutzung von Daten
durch Google verhindern, indem Sie das verfügbare Browser-Plugin herunterladen und aktivieren:
http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Sie können darüber hinaus die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-
Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht
sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Weitere Informationen zum
Datenschutz bei Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy

Kontaktformular

Wenn Sie uns über unser Kontaktformular anschreiben, werden Ihre Daten aus dem Formular zur Bearbeitung
Ihres Anliegens verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Übermittlung an uns ist eine Einwilligung nach
Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Daten werden dann gelöscht. Sofern aus Ihrer Anfrage keine Aufbewahrungspflicht entsteht (z.B. bei einer Bestellung), werden die Daten nach Ablauf von drei Jahren gelöscht. Ihre Daten werden intern an den zuständigen Ansprechpartner zur Bearbeitung Ihres Anliegens weitergeleitet. Eine Weitergabe an Dritte
erfolgt nicht ohne Ihre Freigabe.

Newsletter & Blog-Abonnement

Zweck der Versendung des Newsletters ist die Information über neue Produkte und Leistungen unseres
Hauses. Für den Bezug des Newsletters ist Ihre Einwilligung erforderlich, Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Bei der Anmeldung
zum Newsletter kommt das sogenannte Double-Opt-In Verfahren zum Einsatz, die Anforderung
des Newsletters muss aktiv durch Sie noch einmal bestätigt werden durch Klick auf den Link der Ihnen
übersandten E-Mail. Eine Abmeldung ist jederzeit durch Klick auf den „Abmelden“-Link möglich. Senden
Sie uns einen Abmeldewunsch gerne auch via E-Mail an o.a. Adresse. Eine Datenübertragung in die USA
erfolgt nur, wenn die Anforderungen der Artt. 44 ff. DSGVO erfüllt sind.

Einbindung von YouTube

Wir verwenden YouTube, einen Dienst der Google Ireland Ltd., Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04
E5W5, Irland, für das Einbetten von Videos. Die Verbindung zu YouTube wird erst nach Klick auf „Video
aufrufen“ hergestellt. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1
lit. a DSGVO. Die Einwilligung gilt nur für den Lade- und Anzeigevorgang des Videos. Sofern Sie die Seite
noch einmal besuchen, werden Sie wieder nach Ihrer Einwilligung gefragt. Es gelten die Nutzungsbestimmungen
von YouTube (https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de). Eine Datenübertragung
in die USA erfolgt nur, wenn die Anforderungen der Artt. 44 ff. DSGVO erfüllt sind. Weitere
Informationen zum Datenschutz finden sich in der ausführlichen Datenschutzerklärung von Google
https://www.google.com/policies/privacy/

Kommentarfunktion

Sofern Sie einen Kommentar auf unserer Seite verfassen, wird Ihre IP-Adresse, Ihr Name und Ihre E-Mailadresse gespeichert. Die Daten sind so lange bei uns gespeichert, wie Ihr Kommentar zu sehen ist. Ihre IP-Adresse wird für 7 Tage gespeichert. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit f. DGSVO. Da wir für die Inhalte der Seite verantwortlich sind, basieren unsere berechtigten Interessen auf Sicherheitsinteressen, sofern ein Kommentar widerrechtliche Inhalte beinhaltet (z.B. Beleidigungen).

Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit

Sie können jederzeit Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung von Daten wahrnehmen. Kontaktieren
Sie uns einfach auf den oben beschriebenen Wegen. Sofern Sie eine Datenlöschung wünschen, wir
aber noch gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind, wird der Zugriff auf Ihre Daten eingeschränkt (gesperrt).
Gleiches gilt bei einem Widerspruch. Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit können Sie wahrnehmen,
soweit die technischen Möglichkeiten beim Empfänger und bei uns zur Verfügung stehen.

Beschwerderecht

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde einzureichen.

Datensicherheit/ Verschlüsselung

Diese Webseite nutzt „Hypertext Transfer Protocol Secure“ (https). Die Verbindung zwischen Ihrem Browser
und unserem Server erfolgt verschlüsselt.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, den Inhalt dieser Datenschutzerklärung jederzeit anzupassen. Dies erfolgt in der Regel
bei Weiterentwicklung oder Anpassung der eingesetzten Dienste. Die aktuelle Datenschutzerklärung
können Sie auf unserer Webseite einsehen. Stand dieser Erklärung: 03.12.2020

Datenschutzerklärung für Kunden und Interessenten

Wir, die eoda GmbH, Universitätsplatz 12, 34127, Kassel, Tel.: +49 561 87948-300, info@eoda.de möchten Ihnen nachstehend erklären, welche Daten wir von Ihnen wie verarbeiten. Bei Fragen zum Datenschutz steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter unter datenschutz@eoda.de gerne zur Verfügung.

Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Vertragsanbahnung und Vertragsdurchführung auf Basis Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO. Sofern der Angebotsprozess noch nicht erfolgt ist, verarbeiten wir Daten auf Basis unserer berechtigten Interessen des Direktmarketings im Sinne des ErwGr 47 Satz 7 DSGVO auf Basis Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sofern im Auftragsverhältnis Daten im Auftrag nach Art. 28 DSGVO verarbeitet werden, erfolgt die Bestimmung des Zwecks durch den Kunden.

Kategorien von Empfängern

Wir setzen im Rahmen der Erbringung der Leistung für spezielle Bereiche gesondert zur Verschwiegenheit und auf Datenschutz verpflichtete Dienstleistungsunternehmen ein, wo der Zugriff auf personenbezogene Daten nicht ausgeschlossen werden kann. Diese Kategorien von Empfängern sind: Berater (Steuerberater, externer Datenschutzbeauftragter), Hosting-Unternehmen, Newsletter-Dienstleister sowie Anbieter für Finanzbuchhaltungssoftware. Weitergabe an Behörden erfolgt ausschließlich bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften. Eine Übermittlung an Drittstaaten erfolgt beim Einsatz des Newsletter-Dienstleisters auf Basis eines EU-Standardvertrags.

Dauer der Speicherung und Löschung von Daten

Daten von Interessenten werden gelöscht, sofern keine Vertragsanbahnung zu Stande kommt. Daten von Kunden werden nach Ende des Projekts bzw. nach Ende des Vertragsverhältnisses nach Ablauf der Fristen nach § 147 Abgabenordnung (10 Jahre) gelöscht; Auftragsdaten werden nach Weisung des Kunden gelöscht.

Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit

Sie können jederzeit Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung von Daten wahrnehmen. Kontaktieren Sie uns einfach auf den oben beschriebenen Wegen. Sofern Sie eine Datenlöschung wünschen, wir aber noch gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind, wird der Zugriff auf Ihre Daten eingeschränkt (gesperrt). Gleiches gilt bei einem Widerspruch. Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit können Sie wahrnehmen, soweit die technischen Möglichkeiten beim Empfänger und bei uns zur Verfügung stehen.

Beschwerderecht

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde einzureichen.

Bereitstellungspflicht

Ohne korrekte Angaben von Ihnen ist ein Vertragsabschluss nicht möglich. Dies kann zur Folge haben, dass Leistungen nicht oder nicht zeitgerecht erbracht werden können.

Datenschutzinformationen für Empfänger von Direktwerbung

Wir, die eoda GmbH, Universitätsplatz 12, 34127, Kassel, Tel.: +49 561 87948-300, info@eoda.de, möchten Ihnen nachstehend erklären, welche Daten wir von Ihnen wie verarbeiten. Bei Fragen zum Datenschutz steht Ihnen unsere Datenschutzbeauftragte unter datenschutz@eoda.de gerne zur Verfügung.

Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Wahrung unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, sofern nicht Grundfreiheiten und Grundrechte sowie Interessen der betroffenen Person überwiegen. Berechtigtes Interesse ist insbeson-dere unser betriebswirtschaftliches Interesse, Neukunden zu gewinnen bzw. bestehende Kundenkontakte zu pflegen. Über-wiegende schutzwürdige Interessen von Betroffenen sehen wir in dieser Verarbeitung nicht.
Sofern wir Direktwerbung via E-Mail senden, erfolgt diese Datenverarbeitung auf Basis einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sie können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft der Verarbeitung schriftlich widersprechen. Weitere Informationen zu Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie unten.

Kategorien von Empfängern

Wir setzen im Rahmen der Erbringung der Leistung für spezielle Bereiche gesondert zur Verschwiegenheit und auf Daten-schutz verpflichtete Dienstleistungsunternehmen ein, wo der Zugriff auf personenbezogene Daten nicht ausgeschlossen wer-den kann. Diese Kategorien von Empfängern können sein: Druckereien, Sendeservices, IT-Dienstleister sowie Dienstleistungs-unternehmen zur Unterstützung des Newsletterversandes per E-Mail. Eine Weitergabe an Behörden erfolgt ausschließlich bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften. Eine Übermittlung an Drittstaaten erfolgt beim Einsatz des Newsletter-Dienstleisters auf Basis eines EU-Standardvertrags.

Dauer der Speicherung und Löschung von Daten

Ihre Daten werden für die Dauer der Verarbeitung gespeichert und nach Wegfall des Zwecks gelöscht; sofern gesetzliche Vor-gaben vorliegen, werden die Daten bis zum Ende dieser Vorschriften aufbewahrt und anschließend gelöscht. Erteilte Einwilligungen speichern wir nach Widerspruch noch für drei Jahre im Rahmen der allgemeinen Verjährungsfrist nach § 195 ff. BGB.

Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit

Sie können jederzeit Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung von Daten wahrnehmen. Kontaktieren Sie uns ein-fach auf den oben beschriebenen Wegen. Sofern Sie eine Datenlöschung wünschen, wir aber noch gesetzlich zur Aufbewah-rung verpflichtet sind, wird der Zugriff auf Ihre Daten eingeschränkt (gesperrt). Gleiches gilt bei einem Widerspruch. Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit können Sie wahrnehmen, soweit die technischen Möglichkeiten beim Empfänger und bei uns zur Verfügung stehen.

Ihr Widerspruchsrecht iSd. Art. 21 DSGVO
Sie haben jederzeit die Möglichkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund eines berechtigten Interesses iSd. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO oder aufgrund von öffentlichen Interessen iSd. Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO zu widersprechen.
Wenn die eoda GmbH Ihre personenbezogenen Daten für Mittel der Direktwerbung verarbeitet, haben Sie jederzeit die Mög-lichkeit dieser Verarbeitung zu widersprechen.
Ihren Widerspruch kommunizieren Sie bitte über die oben genannte E-Mail-Adresse.

Beschwerderecht

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde einzureichen. Die für uns zu-ständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Gustav-Stresemann-Ring , 65189 Wiesbaden
Telefon: +49 611 1408 0, E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de

Datenschutzerklärung für Bewerber

Wir, die eoda GmbH, Universitätsplatz 12, 34127, Kassel, Tel.: +49 561 87948-300, info@eoda.de, möchten Ihnen nachstehend erklären, welche Daten wir von Ihnen wie verarbeiten. Bei Fragen zum Datenschutz steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter unter datenschutz@eoda.de gerne zur Verfügung.

Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Anbahnung von Beschäftigungsverhältnissen auf Basis Art. 88 Abs. 1, Art. 6 Abs. 1 b) EUDSGVO, § 26 BDSG. Eine Datenweitergabe an andere Unternehmen erfolgt nicht.
Kategorien von Empfängern Daten von Bewerbern werden nicht an Dritte weitergegeben. Da wir für unsere Informationstechnologie gesondert zur Verschwiegenheit und auf Datenschutz verpflichtete Dienstleistungsunternehmen einsetzen, kann der Zugriff auf personenbezogene Daten in diesem Rahmen nicht ausgeschlossen werden. Kategorien von Empfängern außerhalb der Geschäfts- und Personalleitung sind Dienstleister zu Hosting und Support sowie externe Berater (z.B. externer Datenschutzbeauftragter). Eine Weitergabe an Behörden erfolgt ausschließlich bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften. Eine Übermittlung in Drittstaaten erfolgt nicht.

Dauer der Speicherung und Löschung von Daten

Ihre Daten werden für die Dauer des Bewerbungsprozesses gespeichert; nach Entscheidung über Ihre Bewerbung bzw. nach Vergabe der Stelle werden die Daten für 3 Monate gespeichert; bei Initiativbewerbungen oder bei Ihrer Zustimmung, die Daten länger für eine mögliche künftige Anstellung speichern zu dürfen, für längstens zwei Jahre.

Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit

Sie können jederzeit Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung von Daten wahrnehmen. Kontaktieren Sie uns hierzu auf den oben beschriebenen Wegen. Sofern Sie eine Datenlöschung wünschen, wir aber noch gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind, wird der Zugriff auf Ihre Daten eingeschränkt (gesperrt). Gleiches gilt bei einem Widerspruch. Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit können Sie wahrnehmen, soweit die technischen Möglichkeiten beim Empfänger und bei uns zur Verfügung stehen.

Beschwerderecht

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde einzureichen.

Bereitstellungspflicht

Ohne korrekte Angaben von Ihnen ist eine Durchführung des Bewerbungsprozesses nicht möglich. Dies kann zu Folge haben, dass Ihre Bewerbung in einem laufenden Prozess nicht berücksichtigt werden kann.

Profiling

Ein Profiling im Sinne des Art. 22 DSGVO erfolgt nicht.

Datenschutzinformationen für Lieferanten und Dienstleister

Wir, die eoda GmbH, Universitätsplatz 12, 34127, Kassel, Tel.: +49 561 87948-300, info@eoda.de, möchten Ihnen nachstehend erklären, welche Daten wir von Ihnen wie verarbeiten. Bei Fragen zum Datenschutz steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter unter datenschutz@eoda.de gerne zur Verfügung.

Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Vertragsanbahnung und Vertragsdurchführung auf Basis Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO.

Kategorien von Empfängern

Wir setzen im Rahmen der Erbringung der Leistung für spezielle Bereiche gesondert zur Verschwiegenheit und auf Datenschutz verpflichtete Dienstleistungsunternehmen ein, wo der Zugriff auf personenbezogene Daten nicht ausgeschlossen werden kann. Diese Kategorien von Empfängern sind: Berater (Steuerberater, externer Datenschutzbeauftragter), Hosting-Unternehmen sowie Anbieter für Finanzbuchhaltungssoftware. Eine Weitergabe an Behörden erfolgt ausschließlich bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften. Eine Übermittlung an Drittstaaten erfolgt nicht.

Dauer der Speicherung und Löschung von Daten

Ihre Daten werden für die Dauer der Vertragsdurchführung gespeichert; nach Ende des Vertragsverhältnisses sind wir verpflichtet, die steuerrelevanten Unterlagen für 10 Jahre nach Jahresabschluss und Kalenderjahrende aufzubewahren. Anschließend werden die Daten gelöscht.

Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit

Sie können jederzeit Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung von Daten wahrnehmen. Kontaktieren Sie uns einfach auf den oben beschriebenen Wegen. Sofern Sie eine Datenlöschung wünschen, wir aber noch gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind, wird der Zugriff auf Ihre Daten eingeschränkt (gesperrt). Gleiches gilt bei einem Widerspruch. Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit können Sie wahrnehmen, soweit die technischen Möglichkeiten beim Empfänger und bei uns zur Verfügung stehen.

Beschwerderecht

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde einzureichen.

Bereitstellungspflicht

Ohne korrekte Angaben von Ihnen ist ein Vertragsabschluss und eine korrekte Vertragsdurchführung nicht möglich.

Profiling

Es wird kein Profiling eingesetzt.

Datenschutzerklärung für sonstige Dritte

Wir, die eoda GmbH, Universitätsplatz 12, 34127, Kassel, Tel.: +49 561 87948-300, info@eoda.de, möchten Ihnen nachstehend erklären, welche Daten wir von Ihnen wie verarbeiten. Bei Fragen zum Datenschutz steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter unter datenschutz@eoda.de gerne zur Verfügung.

Zweck der Datenverarbeitung

Wenn Sie uns ansprechen und keine Vertragsanbahnung vorliegt, verarbeiten wir Ihre Daten auf Basis unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Gestaltung unseres Geschäftsbetriebs. Dabei beachten wir, dass wir ohne überwiegendes berechtigtes Interesse keine Daten verarbeiten, beispielsweise bei der Abstimmung mit anderen Zulieferern unserer Kunden.

Kategorien von Empfängern

Wir setzen im Rahmen der Erbringung der Leistung für spezielle Bereiche gesondert zur Verschwiegenheit und auf Datenschutz verpflichtete Dienstleistungsunternehmen ein, wo der Zugriff auf personenbezogene Daten nicht ausgeschlossen werden kann. Diese Kategorien von Empfängern sind: Berater (Steuerberater, externer Datenschutzbeauftragter), Hosting-Unternehmen sowie Anbieter für Finanzbuchhaltungssoftware. Eine Weitergabe an Behörden erfolgt ausschließlich bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften. Eine Übermittlung an Drittstaaten zur Verarbeitungszwecken erfolgt nicht.

Dauer der Speicherung und Löschung von Daten

Ihre Daten werden für die Dauer der Verarbeitung gespeichert; sofern Kommunikation erfolgt, können E-Mails aus steuerrechtlichen Gründen bis zu 10 Jahre nach Jahresabschluss und Kalenderjahrende aufbewahrt werden. Anschließend werden die Daten gelöscht.

Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit

Sie können jederzeit Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung von Daten wahrnehmen. Kontaktieren Sie uns einfach auf den oben beschriebenen Wegen. Sofern Sie eine Datenlöschung wünschen, wir aber noch gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind, wird der Zugriff auf Ihre Daten eingeschränkt. Gleiches gilt bei einem Widerspruch. Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit können Sie wahrnehmen, soweit die technischen Möglichkeiten beim Empfänger und bei uns zur Verfügung stehen.

Beschwerderecht

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde einzureichen.
Bereitstellungspflicht Eine besondere Bereitstellungspflicht existiert nicht.

Profiling

Wir setzen kein Profiling im Sinne des Art. 22 DSGVO zur Verarbeitung von Daten Dritter ein.

Datenschutzerklärung Facebook & Instagram Fanpages

Wir, die eoda GmbH, Universitätsplatz 12, 34127, Kassel, Tel.: ++49 561 87948-300, info@eoda.de, möchten Ihnen nachstehend erklären, welche Daten wir von Ihnen wie als Betreiber unserer Facebook & Instagram Fanpages verarbeiten. Bei Fragen zum Datenschutz steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter unter datenschutz@eoda.de gerne zur Verfügung.

Gemeinsame Verantwortung,

Instagram ist ein Dienst, der von Facebook Ireland Ltd. zur Verfügung gestellt wird. Mit Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland) ist eine Vereinbarung zur Gemeinsamen Verantwortung abgeschlossen worden, die Sie hier abrufen können:

https://www.facebook.com/legal/terms/dataprocessing
https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Facebook Ltd. übernimmt die primäre Verantwortung gemäß EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Die Datenschutzerklärung von Facebook finden Sie hier: https://www.facebook.com/privacy/explanation

Die Datenschutzerklärung von Instagram finden Sie hier: https://help.instagram.com/155833707900388/?helpref=hc_fnav&bc[0]=Instagram-Hilfe&bc[1]=Datenschutz%20und%20Sicherheitsbereich 

Zweck: Darstellung des Unternehmens sowie Interaktion mit unseren Nutzern

Zweck der Datenverarbeitung auf unserer Fanpage ist die Information über unsere Produkte und Leistun-en, verbunden mit der Möglichkeit der Nutzer, zielgerichtet mit uns in Interaktion zu treten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist insbesondere unser betriebswirtschaftliches Interesse, Informationen mit unseren Nutzern zu teilen und mit diesen kommunizieren zu können.

Eine Weitergabe an Behörden erfolgt ausschließlich bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften.

Sofern wir Bilder von Personen veröffentlichen, erfolgt dies via Einwilligung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), auf Basis einer vertraglichen Vereinbarung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und in Ausnahmefällen auf Basis von berechtigten Interessen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO in Verbindung mit § 23 Abs. 1 Nr. 3 Kunsturhebergesetz).

Nutzung von Facebook & Instagram Insights

Wir schalten Werbung auf Facebook und Instagram und nutzen Facebook und Instagram Insights, um das Verhalten unserer Zielgruppe im Rahmen der Interaktion mit unserer Seite auszuwerten. Die zielgruppengenaue Steuerung von Werbung ist ein berechtigtes Interesse unseres Unternehmens. Die Nutzer von Facebook und Instagram sind hierüber informiert; die Verantwortung für die Datenerhebung liegt in erster Linie bei Facebook. Gegenläufige schutzwürdige Interessen der Nutzer (Anzeige von individueller zielgruppenoptimierter Werbung) sind nicht überwiegend. Rechtsgrundlage für uns ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Drittlandtransfer

Es ist nicht ausgeschlossen, dass Daten von den Nutzern auf System außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden. Eine Datenübertragung in Drittländer erfolgt nur, wenn die Anforderungen der Artt. 44 ff. DSGVO erfüllt sind.

Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit

Sie können jederzeit Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung von Daten wahrnehmen. Kontaktieren Sie uns einfach auf den oben beschriebenen Wegen. Sofern Sie eine Datenlöschung wünschen, wir aber noch gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind, wird der Zugriff auf Ihre Daten eingeschränkt (gesperrt). Gleiches gilt bei einem Widerspruch. Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit können Sie wahrnehmen, soweit die technischen Möglichkeiten beim Empfänger und bei uns zur Verfügung stehen.
Sofern Ihre Rechte gegenüber Facebook und Instagram geltend gemacht werden müssen, werden wir Ihr Anliegen an Facebook weiterleiten.

Beschwerderecht

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde einzureichen.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, den Inhalt dieser Datenschutzerklärung jederzeit anzupassen. Dies erfolgt in der Regel bei Weiterentwicklung oder Anpassung der eingesetzten Dienste. Die aktuelle Datenschutzerklärung können Sie jederzeit auf unserer Webseite einsehen. Stand dieser Erklärung: 25.08.2020

Datenschutzerklärung für Twitter

Wir, die eoda GmbH, Universitätsplatz 12, 34127, Kassel, Tel.: +49 561 87948-300, info@eoda.de, möchten Ihnen nachstehend erklären, welche Daten wir von Ihnen wie über unseren Twitter-Auftritt verarbeiten. Bei Fragen zum Datenschutz steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter unter datenschutz@eoda.de gerne zur Verfügung.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Twitter

Twitter ist ein Dienst, der von der Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103 U.S.A. betrieben wird.

Wir haben keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch die Twitter Inc. verarbeiteten Daten oder Weitergabe der Daten an Dritte. Weiter bestehen für uns keine Kontrollmöglichkeiten.

In dem Zusammenhang möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Sie die von der Twitter Inc. zur Verfügung gestellten Dienste und alle einhergehenden Funktionen (z.B. das Teilen und Bewerten von Inhalten) eigenverantwortlich in Anspruch nehmen. Informationen über die von der Twitter Inc. durchgeführten Datenverarbeitungen und die entsprechenden verfolgten Zwecke, können Sie aus der Datenschutzerklärung der Twitter Inc. entnehmen. Die Datenschutzerklärung von Twitter finden Sie hier:

https://twitter.com/de/privacy 

Ihre Daten werden von der Twitter Inc. erfasst und anschließend übertragen, gespeichert, offengelegt und verwendet. Diese Übertragungen erfolgen unabhängig von Ihrem Wohnsitz in die Vereinigten Staaten, Irland und jedes andere Land, in dem die Twitter Inc. geschäftlich tätig wird.

Daten, die Sie bei Twitter freiwillig angegeben haben, werden von der Twitter Inc. verarbeitet (z.B. Name und Nutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder die Kontakte Ihres Adressbuches), falls Sie diese hochladen.

Die Twitter Inc. wertet die von Ihnen geteilten Inhalte aus. Als Folge ermittelt Twitter die Themen, an denen Sie interessiert sind. Außerdem werden vertrauliche Nachrichten, die Sie anderen Nutzern von Twitter zukommen lassen, verarbeitet. GPS-Daten, Informationen zu Drahtlosnetzwerken oder Ihre IP-Adresse werden genutzt, um Ihren Standort zu ermitteln und Ihnen entsprechenden Inhalte, in der Regel Werbung, zukommen zu lassen. Diese Auswertungen erfolgt mithilfe von Analyse-Tools. Die Nutzung solcher Analyse-Tools durch Twitter unterliegt nicht unserer Kontrolle oder unserem Einfluss. Falls solche Analyse-Tools von der Twitter Inc. genutzt werden, wurden wir nicht über die Nutzung solcher Tools informiert. Folglich wurde die Twitter Inc. bei der Nutzung solcher Analyse-Tools von uns nicht dazu beauftragt, diesbezüglich unterstützt o.Ä. Des Weiteren werden die Ergebnisse einer solchen Analyse uns nicht zur Verfügung gestellt. Einzig anonymisierte Informationen über die durch Tweets erzeugte Resonanz (Klicks, Likes usw.) sind für uns einsehbar. Die Nutzung von Analysetools auf unserem Twitter-Account ist nicht abstellbar und es gibt auch keinerlei andere Möglichkeiten eine solche Nutzung abzubedingen.

Twitter erhält außerdem Daten von Besuchern, die keinen Twitter-Account haben, wenn diese sich auf Twitter befindliche Inhalte ansehen. Diese Log-Daten beinhalten die IP-Adresse, genutzter Browsertyp, Betriebssystem, Informationen zu der zuvor aufgerufenen Website und den von Ihnen aufgerufenen Seiten, Standort, Mobilfunkanbieter, Cookies bzw. Suchbegriffe und das genutzte Endgerät.

Twitter hat des Weiteren die Möglichkeit, Besuche auf Webseiten zu erfassen und diese dem entsprechendem Twitter-Account zuzuordnen, wenn sogenannte Twitter-Buttons bzw. -Widgets in die jeweilige Webseite eingebettet wurden.

Es besteht für Sie die Möglichkeit, die Verarbeitung Ihrer Daten durch Twitter einzuschränken. Hierzu können Sie die allgemeinen Einstellungen Ihres Twitter-Accounts öffnen und unter „Datenschutz und Sicherheit“ ihre Privatsphäre-Einstellungen ändern.

Die Kontrolle und Individualisierung Ihrer Datenschutzeinstellungen können Sie hier vornehmen:

https://twitter.com/settings/account/personalization 

Hierfür bestehen zusätzlich Hilfestellungen auf:

https://help.twitter.com/de/safety-and-security/twitter-privacy-settings#%EF%BF%82%EF%BE%A0

https://help.twitter.com/de/search?q=datenschutz 

Außerdem können Sie bestimmte Einstellungen für Ihre mobilen Endgeräte (z.B. Smartphones, Tablets etc.) abändern, sodass Twitter nur noch einen eingeschränkten Zugriff auf Ihre u.a. Kontaktdaten, Standortdaten, Kalenderdaten oder Fotos hat. Diese Einstellungsmöglichkeiten unterschieden sich je nach genutztem Betriebssystem auf Ihrem mobilen Endgerät.

Weitere Informationen und Hilfestellungen erhalten Sie unter:
https://support.twitter.com/articles/20172711# (Möglichkeit die eigenen Daten, die von Twitter verarbeitet werden einzusehen)
https://twitter.com/your_twitter_data (Informationen über Rückschlüsse von Twitter zu Ihnen)
https://support.twitter.com/forms/privacy (Formular, um weitere Information von Twitter zu erhalten)
https://support.twitter.com/articles/20170320# (Möglichkeit Ihr eigenes Twitter-Archiv herunterzuladen)

Verarbeitete Daten durch uns

Wenn wir Daten mit Twitter verarbeiten, werden diese nicht über unseren Twitter-Account erhoben. Eine Übertragung von Daten an Twitter, wie z.B. IP-Adressen, aufgrund der Einbettung von Tweets auf Homepages o.Ä. erfolgt nicht.
Es kann jedoch sein, dass wir Tweets von Ihnen retweeten, auf Tweets von Ihnen antworten oder Tweets verfassen, die auf Sie bzw. auf Ihren Twitter-Account verweisen. Insofern können Ihre öffentlichen Daten auf Twitter den Followern unserer Seite zugänglich gemacht werden.

Zweck: Darstellung des Unternehmens sowie Interaktion mit unseren Nutzern
Zweck der Datenverarbeitung auf unserem Twitter-Auftritt ist die Information über Produkte, Leistungen und Neuigkeiten, verbunden mit der Möglichkeit der Nutzer, zielgerichtet mit uns in Interaktion zu treten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist insbesondere unser betriebswirtschaftliches Interesse, Informationen mit unseren Nutzern zu teilen und mit diesen kommunizieren zu können.

Eine Weitergabe an Behörden erfolgt ausschließlich bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften. Sofern wir Bilder von Personen veröffentlichen, erfolgt dies via Einwilligung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), auf Basis einer vertraglichen Vereinbarung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und in Ausnahmefällen auf Basis von berechtigten Interessen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO in Verbindung mit § 23 Abs. 1 Nr. 3 Kunsturhebergesetz).

Drittlandtransfer

Es ist nicht ausgeschlossen, dass Daten von den Nutzern auf System außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden. Ein Abruf von öffentlichen Tweets ist weltweit möglich.

Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit

Sie können jederzeit Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung von Daten wahrnehmen. Kontak-tieren Sie uns einfach auf den oben beschriebenen Wegen. Sofern Sie eine Datenlöschung wünschen, wir aber noch gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind, wird der Zugriff auf Ihre Daten eingeschränkt (gesperrt). Gleiches gilt bei einem Widerspruch. Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit können Sie wahrnehmen, soweit die technischen Möglichkeiten beim Empfänger und bei uns zur Verfügung stehen.

Ihr Widerspruchsrecht iSd. Art. 21 DSGVO
Sie haben jederzeit die Möglichkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund eines be-rechtigten Interesses iSd. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO oder aufgrund von öffentlichen Interessen iSd. Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO zu widersprechen.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für Mittel der Direktwerbung verarbeiten, haben Sie gleichermaßen jederzeit die Möglichkeit, dieser Verarbeitung zu widersprechen.
Ihren Widerspruch kommunizieren Sie bitte über die oben genannte E-Mail-Adresse.
Sofern Ihre Rechte gegenüber der Twitter International Company geltend gemacht werden müssen, werden wir Ihr Anliegen an die Twitter International Company weiterleiten.

Beschwerderecht
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde einzureichen.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung
Wir behalten uns vor, den Inhalt dieser Datenschutzerklärung jederzeit anzupassen. Dies erfolgt in der Regel bei Weiterentwicklung oder Anpassung der eingesetzten Dienste. Ergänzend zu dieser Datenschutzerklärung können Sie jederzeit die aktuelle Datenschutzerklärung unserer Webseite einsehen.

Stand dieser Erklärung: 25.08.2020

Datenschutzerklärung für LinkedIn

Wir, die eoda GmbH, Universitätsplatz 12, 34127, Kassel, Tel.: +49 561 87948-300, info@eoda.de, möchten Ihnen nachstehend erklären, welche Daten wir von Ihnen wie als Betreiber unseres LinkedIn-Auftritts verarbeiten. Bei Fragen zum Datenschutz steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter unter datenschutz@eoda.de gerne zur Verfügung.

Die Datenschutzerklärung von LinkedIn finden Sie hier: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy

Des Weiteren liegt zwischen uns und der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland eine Vereinbarung zur Datenverarbeitung zugrunde: https://de.linkedin.com/legal/l/dpa

Zweck: Darstellung des Unternehmens sowie Interaktion mit unseren Nutzern

Zweck der Datenverarbeitung unseres LinkedIn-Auftritts ist die Information über unser Unternehmen, unsere Produkte und Leistungen, verbunden mit der Möglichkeit der Nutzer, zielgerichtet mit uns in Interaktion zu treten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist insbesondere unser betriebswirtschaftliches Interesse, Informationen mit unseren Nutzern zu teilen und mit diesen kommunizieren zu können.
Eine Weitergabe an Behörden erfolgt ausschließlich bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften.

Sofern wir Bilder von Personen veröffentlichen, erfolgt dies via Einwilligung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), auf Basis einer vertraglichen Vereinbarung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und in Ausnahmefällen auf Basis von berechtigten Interessen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO in Verbindung mit § 23 Abs. 1 Nr. 3 Kunsturhebergesetz).

Nutzung von Insight-Daten

Wir schalten Werbung auf LinkedIn und nutzen von LinkedIn zur Verfügung gestellte Insight-Daten, um das Verhalten unserer Zielgruppe bzw. Nutzern im Rahmen der Interaktion mit unserer Seite auszuwerten. Die zielgruppengenaue Steuerung von Werbung ist ein berechtigtes Interesse unseres Unternehmens. Die Nutzer von LinkedIn sind hierüber informiert; die Verantwortung für die Datenerhebung liegt in erster Linie bei LinkedIn. Eine Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortung mit LinkedIn ist abgeschlos-sen. Gegenläufige schutzwürdige Interessen der Nutzer (Anzeige von individueller zielgruppenoptimierter Werbung) sind nicht überwiegend. Rechtsgrundlage für uns ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in Verbindung mit der gemeinsamen Verantwortung. Die Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortung finden Sie hier: https://legal.linkedin.com/pages-joint-controller-addendum. Sofern Sie Ihre Betroffenenrechte gegen-über uns geltend machen, werden wir sie entsprechend der Vereinbarung an LinkedIn weiterleiten.

Drittlandtransfer

Es ist nicht ausgeschlossen, dass Daten von den Nutzern auf Systeme außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden. LinkedIn hat sich verpflichtet, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten. Eine Datenübertragung auf Systeme außerhalb der EU findet nur statt, wenn die Anforderungen der Art. 44 ff. DSGVO eingehalten werden. Mehr dazu finden Sie unter: https://www.linkedin.com/help/linkedin/ans-wer/62533?trk=microsites-frontend_legal_privacy-policy&lang=de 

Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit 

Sie können jederzeit Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung von Daten wahrnehmen. Kontaktieren Sie uns einfach auf den oben beschriebenen Wegen. Sofern Sie eine Datenlöschung wünschen, wir aber noch gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind, wird der Zugriff auf Ihre Daten eingeschränkt (gesperrt). Gleiches gilt bei einem Widerspruch. Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit können Sie wahrnehmen, soweit die technischen Möglichkeiten beim Empfänger und bei uns zur Verfügung stehen.

Sofern Ihre Rechte gegenüber LinkedIn geltend gemacht werden müssen, werden wir Ihr Anliegen an LinkedIn weiterleiten. Weitere Informationen bezüglich der Wahrnehmung Ihrer Betroffenenrechte gegenüber LinkedIn erhalten sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn unter Ziffer 4.2: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=homepage-basic_footer-privacy-policy.

Weitere Informationen auf welche Art und Weise Sie direkt gegenüber LinkedIn Ihre Betroffenenrechte geltend machen bzw. umsetzen können (z.B. Kontoeinstellungen, Downloads oder Anträge) erhalten Sie unter: https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/50191?trk=microsites-frontend_legal_privacy-po-licy&lang=de 

Beschwerderecht
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde einzureichen.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung
Wir behalten uns vor, den Inhalt dieser Datenschutzerklärung jederzeit anzupassen. Dies erfolgt in der Regel bei Weiterentwicklung oder Anpassung der eingesetzten Dienste. Die aktuelle Datenschutzerklärung können Sie jederzeit auf unserer Webseite einsehen.
Stand dieser Erklärung: 25.08.2020

Datenschutzerklärung für Nutzer des Gäste-WLAN

Wir, die eoda GmbH, Universitätsplatz 12, 34127, Kassel, Tel.: +49 561 87948-300, info@eoda.de, möchten Ihnen nachstehend erklären, welche Daten wir von Ihnen wie verarbeiten. Bei Fragen zum Datenschutz steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter unter datenschutz@eoda.de gerne zur Verfügung.

Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Bereitstellung des Gäste-WLAN als freiwillige Leistung der eoda GmbH. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist eine Vertragsdurchführung auf Basis Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO.

Kategorien von Empfängern

Wir setzen im Rahmen der Erbringung der Leistung für spezielle Bereiche gesondert zur Verschwiegenheit und auf Datenschutz verpflichtete Dienstleistungsunternehmen ein, wo der Zugriff auf personenbezogene Daten nicht ausgeschlossen werden kann. Diese Kategorien von Empfängern sind: externer Datenschutzbeauftragter. Eine Weitergabe an Behörden erfolgt ausschließlich bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften. Eine Übermittlung in Drittstaaten zu Verarbeitungszwecken erfolgt nicht.

Dauer der Speicherung und Löschung von Daten

Das Anmelde- und Surfverhalten wird für die Dauer der Nutzung gespeichert; die Mac-Adressen und die Art und Umfang der Nutzung werden für bis zu 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht.

Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit

Sie können jederzeit Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung von Daten wahrnehmen. Kontaktieren Sie uns einfach auf den oben beschriebenen Wegen. Sofern Sie eine Datenlöschung wünschen, wir aber noch gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind, wird der Zugriff auf Ihre Daten eingeschränkt (gesperrt). Gleiches gilt bei einem Widerspruch. Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit können Sie wahrnehmen, soweit die technischen Möglichkeiten beim Empfänger und bei uns zur Verfügung stehen.

Beschwerderecht

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde einzureichen.

Bereitstellungspflicht

Eine gesonderte Bereitstellungspflicht existiert nicht.