Case Study: Automatisierte Erstellung von individuellen Reports

Der Kunde ist ein international führender Einzelhändler. Eine Komponente des Marketings des Kunden ist die großflächige Streuung von Werbeprospekten mit aktuellen Angeboten. Um Informationen über die Herkunft der Kunden zu erhalten, erfasst er an den Kassen der Märkte in regelmäßigen Abständen die Postleitzahlen der Wohnorte der Kunden. Diese Informationen sind die Grundlage für die Bestimmung der umsatzstärksten Gebiete und für das Monitoring und die Planung von Marketingaktivitäten

Ziel

Bei der Größe des Einzugsgebiets des Einzelhändlers und der Vielzahl an Märkten bedarf es einer automatischen Lösung für die anschauliche Aufbereitung der gesammelten Informationen für die Verantwortlichen des Kunden. Aus diesem Grund hat der Kunde eoda mit der Erstellung von pdf-Reports beauftragt, die auf jeden Markt individuell angepasst sind. Wichtiger Aspekt dabei: eoda sollte die Verantwortlichen beim Kunden in die Lage versetzen, über das Projekt hinaus eigenständig automatisierte Reports erzeugen zu können. Die beiden zentralen Komponenten der pdf-Berichte sind eine grafische Aufbereitung des Einzugs- und Streugebiets und eine tabellarische Übersicht mit den wichtigsten Kennzahlen des jeweiligen Marktes.

Screenshot der Visualisierung des Einzugs- und Streugebiets eines Marktes.
Screenshot der Visualisierung des Einzugs- und Streugebiets eines Marktes.

Lösung

Die Landkarte mit der Darstellung der Einzugs- und Streugebiete ist das Herzstück der jeweiligen Reports. Diese hat eoda mit der freien Programmiersprache R auf Basis einer Open Street Map erstellt. Mit dieser Karte werden die Postleitzahlen-Gebiete verknüpft, in denen der entsprechende Markt Umsatz generiert bzw. Werbeprospekte verteilt. Das Ergebnis ist der Auszug einer Karte, die den Mitarbeitern für jeden Markt individuell Aufschluss darüber gibt, in welchen Gebieten der größte Umsatz generiert wird und wo Prospekte gestreut werden sollten.
Unterstützt wird diese Darstellung von einer tabellarischen Aufbereitung mit den wichtigsten Kennzahlen wie beispielsweise Umsatz, Anzahl der verteilten Werbeprospekte und der damit verbundenen Kosten. An dieser Stelle werden den Mitarbeitern jeweils auch die für die Erfolgsmessung der Werbeaktionen notwendigen Veränderungsraten zur vorangegangen Periode geliefert.

Ergebnis

Durch das automatisierte Reporting von eoda spart der Kunden den großen Aufwand einer händischen Aufbereitung. Der Einzelhändler kann seinen Mitarbeitern nun auf Knopfdruck für jeden seiner Märkte angepasste Berichte mit individuellen Informationen zur Verfügung stellen. Die von eoda entwickelten Berichte geben die Möglichkeit, den Mitarbeitern eine belastbare Entscheidungsgrundlage für die Koordinierung von Werbeaktionen zu geben. Insbesondere die visuelle Aufbereitung verschafft einen schnellen Überblick für die Einschätzung der Erfolgsaussichten von Streuungen.

Dies hat es dem Kunden ermöglicht, die Streuung der Werbeprospekte besser zu steuern. Außerdem konnte das Einzugsgebiet der Märkte präziser bestimmt werden.

Automatisches Reporting ist ein Beispiel für unsere Leistungen für Handelsunternehmen. Für weitere Informationen über unser Angebot:  Hier entlang.

Tobias Titze - Beitrag vom 03.07.2017

Tobias Titze betreut seit 2013 das Marketing der eoda GmbH. Seine tägliche Aufgabe ist der Brückenschlag zwischen einem komplexen Thema und den Anforderungen des Marktes. Er interessiert sich für Daten und Algorithmen und begeistert sich für die Vorteile, die sich für Unternehmen daraus ergeben.

Abonnieren Sie unseren Datenanalyse-Blog