Industrie 4.0-Konferenz 2019

Auch dieses Jahr veranstaltet das Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering (HPI) wieder die Industrie 4.0 Konferenz mit dem Thema „Meet the Hidden Champions – IoT-Innovationen des Mittelstands in Deutschland“.

Wo? Potsdam am Griebnitzsee

Wann? 24. Januar 2019

Das HPI wurde im Oktober 1998 im Rahmen eines Public-Private-Partnership mit dem Land Brandenburg von dem SAP-Gründer und -Aufsichtsratvorsitzenden Hasso Plattner gegründet und ist ein privat finanziertes IT-Institut und Fakultät der Universität Potsdam. Die Universität bietet die einzigartigen praxis- und innovationsorientierten Studiengänge im Bereich IT-Systems Engineering an. Nicht nur die Ambition eine Elite-Ausbildungsstätte zu sein, macht das HPI aus, sondern ebenfalls das internationale Netzwerk sowie zahlreiche Kooperationen mit der Wirtschaft. Die Industrie 4.0-Konferenz ist eine Veranstaltung des HPI in der Referenten und Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Industrie, Wissenschaft und Start-up-Szene über die Entwicklungen im „Internet der Dinge“ sprechen.

Neben einem Ausstellerstand, wird ebenfalls unser Chief Data Scientist, Oliver Bracht, die eoda GmbH mit einem spannenden Impulsvortrag zum Thema „Enabling IoT“ vertreten. Weitere interessante Beiträge zu Themen wie „Start-up Innovations“ und wie das „Internet of Things“ die Welt verändert erwarten Sie ebenfalls.

Zur Agenda  Hier entlang.

Der Begriff „Industrie 4.0“ ist in aller Munde und wird dadurch immer präsenter. Man spricht bei der intelligenten Vernetzung von Menschen, Maschinen und Abläufen in der Industrie auch von der vierten industriellen Revolution. Durch neuste Informations- und Kommunikationstechnologien verändert sich die Produktions- und Arbeitswelt, woraus enorme Wachstumschancen und Wettbewerbsvorteile entstehen. Betrachtet man die Automatisierung der Produktion, ist Deutschland im internationalen Vergleich der Champion und ist nebenbei noch einer der innovativsten Standorte der Welt.

Nicht nur große Konzerne gestalten die digitale Transformation, sondern ebenfalls kleine und mittlere Unternehmen. Die durch moderne Sensorik, Vernetzung, Big- und Open Data gebotenen Potentiale werden auch von ihnen verstärkt genutzt, um die Vision der automatisierten Dienstleistungen realisieren zu können.

Kleine und mittelständische Unternehmen sowie Start-ups bilden den Kern der Wirtschaft in Deutschland. Sie sind in ihren Sektoren teilweise Weltmarktführer und entwickeln eigene innovative Technologien. Zusammen mit großen Konzernen treiben die „Hidden Champions“ die digitale Transformation voran und sichern die wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit Deutschlands im Bereich des „Internets der Dinge“.

Anmeldung zur Industrie 4.0-Konferenz  Hier entlang.

 


Vanessa Roy - Beitrag vom 17.01.2019

Vanessa Roy studiert English & American Culture and Business Studies an der Universität Kassel und unterstützt das Marketing bei der eoda GmbH. Neben den abwechslungsreichen Tätigkeiten in diesem Bereich, schätzt sie ebenfalls die tiefgründigen Einblicke in die facettenreichen Entwicklungen im Rahmen von Data Science.

Abonnieren Sie unseren Datenanalyse-Blog