Wie Stadtwerke mit KI ihre Kundenbeziehungen stärken können: 3 effektive Anwendungsfälle

Nach dem ersten Artikel zum Thema KI und Stadtwerke geht es im Teil 2 darum, wie Stadtwerke KI einsetzten können, um ihre Kundenbeziehungen zu stärken und Prozesse durch Automatisierung effizienter zu gestalten.

Wie Stadtwerke mit KI ihre Kundenbeziehungen stärken können: 3 effektive Anwendungsfälle

Nach dem ersten Artikel zum Thema KI und Stadtwerke geht es im Teil 2 darum, wie Stadtwerke KI einsetzten können, um ihre Kundenbeziehungen zu stärken. Ein besseres Kundenverständnis ist dabei nur ein Aspekt, den KI fördern kann.

Kundenbezogene Anwendungsmöglichkeiten von KI für Stadtwerke

Neben der Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten für KI in den Haupttätigkeitsfeldern von Stadtwerken gibt es auch in den Verwaltungs- und kundennahen Prozessen spannende Use Cases. KI bietet Stadtwerken eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Beziehungen mit ihren Kunden zu verbessern, diese besser zu verstehen und effektiver auf deren Bedürfnisse einzugehen. KI kann helfen, die Kundenansprache zielgerichteter und effizienter zu machen, um Prozesse für die Kunden angenehmer zu gestalten. Deshalb stellen wir hier 3 Anwendungsmöglichkeiten von KI vor, mit denen Stadtwerke ihre Beziehung zu ihren Kunden verbessern können.

Churn Prediction: Durch KI wissen, wann Sie Ihre Kunden ansprechen müssen

Die steigende Anzahl an Anbietern und der schnelle und einfache Vergleich verschiedener Optionen durch Vergleichsportale fördert die Wechselabsichten der Kundinnen und Kunden. KI kann Stadtwerke dabei unterstützen, nicht nur herauszufinden, wann Kunden über einen Wechsel nachdenken, sondern auch warum sie wechseln wollen. Mittels Churn Prediction kann die Wechselbereitschaft von Kunden durch Einflussfaktoren wie dem bisherigen Kauf- und Verbrauchsverhalten, demografischen Daten oder Informationen aus dem Beschwerdemanagement ermittelt werden. Mit diesem Wissen können gezielt Kunden angesprochen werden, die über einen Wechsel nachdenken. Dadurch sparen Stadtwerke nicht nur die hohen Kosten für die Rückgewinnung von Kunden, sie erhalten zusätzlich wertvolle Informationen, die ihnen dabei helfen ihr Angebot zu verbessern und ihre Kundenbindung zu erhöhen.

Personalisierung durch KI

Basierend auf den aus der Churn Prediction gewonnenen Informationen kann man individuell auf die Probleme oder Wünsche der Kunden und Kundinnen eingehen. KI ermöglicht dann die zielgerichtete Ansprache von Kunden mit personalisierten Angeboten, wie zum Beispiel Next Best Offers, die genau auf deren Bedürfnissen und Verbrauchsmustern basieren. Durch die Erstellung eines optimalen Angebots und passenden Empfehlungen unterstützt das System Mitarbeitende dabei, Kunden zu gewinnen und durch die Förderung des Kundenerlebnis zu binden. KI kann sogar Verbrauchsdaten auf einzelne Geräte zurückführen oder mittels Anomalieerkennung auf außergewöhnliche Verbräuche hinweisen. So lassen sich beispielsweise defekte oder unabsichtlich angelassene Geräte schnell erkennen. Diese Informationen können genutzt werden, um Beratungsangebote zu erstellen oder Kunden Tipps zu geben, wie sie in ihrem Alltag ihren Energieverbrauch reduzieren können. Diese personalisierten Angebote und Mitteilungen tragen wiederum zur Zufriedenheit Ihrer Kunden und zur Kundenbindung bei.

Automatisierung von Geschäftsabläufen

Die KI-gestützte Automatisierung von Geschäftsabläufen löst gleich drei Probleme auf einmal: Sie beschleunigt interne Prozesse, sie entlastet Mitarbeitende und sie reduziert Wartezeiten für Kunden. KI ist heutzutage ein mächtiges Werkzeug, das für verschiedene Geschäftsabläufe relevant ist. So können beispielsweise Rechnungseingänge oder Anträge automatisch kategorisiert, der zuständigen Stelle zugeordnet und ausgewertet werden. Dabei können Nutzer selbst entscheiden, ob das System komplett automatisch arbeiten soll, oder ob es Dokumente nur für Mitarbeitende aufbereiten soll, damit diese ihre Arbeit schneller erledigen können. Das spart Zeit und Kosten.

Ein weiterer Prozess, in dem KI Abläufe für Kunden angenehmer gestalten kann, betrifft die Auswertung von Zählerständen. Die Entwicklung zu intelligenten Stromzählern bildet dabei die Grundlage für die Automatisierung und Prozessoptimierung mithilfe von KI. Sie ermöglichen eine Übermittlung der Daten an intelligente Messysteme, die diese an die Stadtwerke weiterleiten, wo sie mithilfe von KI automatisch bearbeitet oder aufbereitet werden können. KI kann sogar Briefe und E-Mails auswerten und den jeweils zuständigen Stellen zuordnen. Außerdem kann die KI sofort Antworten vorbereiten und Antwortvorschläge bei Kundenanfragen anbieten. Dadurch fördert Künstliche Intelligenz eine schnelle und lösungsorientierte Antwort an die Kunden und dadurch eine bessere Kundenbeziehung. Gleichzeitig entlastet dies die Mitarbeitenden und gibt ihnen mehr Zeit, sich auf wertschöpfende Aufgaben zu konzentrieren.

Wir sind Ihr Ansprechspartner

Wie Sie sehen können, gibt es viele Möglichkeiten, wie KI zu einem besseren Kundenverständnis und einer stärkeren Kundenbindung beitragen kann. Sie wollen wissen, ob das auch für Sie relevant ist? Machen sie jetzt einen Termin für einen Use-Case Workshop, bei dem wir mit Ihnen zusammen erfolgsversprechende Anwendungsmöglichkeiten von KI erarbeiten. Als Teil der VIVAVIS AG sind wir Ihr Data-Science-Ansprechpartner rund um digitale Infrastrukturen in der Energie- und Versorgungswirtschaft.

Sprechen Sie uns an