Data Science in Production: Der Weg zu einer zentralisierten Infrastruktur

Online | 16. Juni 2021 | 16-18 Uhr (MESZ)

Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die tolle Veranstaltung. An dieser Stelle werden wir in Kürze die Aufzeichnung des Webinars mit englischen Untertiteln bereitstellen. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen jeder Zeit zur Verfügung. 

Erhalten Sie Einblicke in die Entwicklung einer zentralisierten Entwicklungsumgebung für dezentralisierte Data-Science-Initiativen. Entdecken Sie Best Practices produktiver Data-Science-Architekturen und RStudio Lösungen für den professionellen Einsatz von R & Python. Erhalten Sie außerdem im Austausch mit den erfahrenen Experten von RStudio, Covestro und eoda wichtige Impulse für Ihre Analyseumgebung und erfahren Sie welcher Business Value dadurch für Ihr Unternehmen entsteht.

Logo Covestro, RStudio und eoda

Agenda

Welcome & Intro

Was sind die Vorteile passender Data-Science-Infrastrukturen? Was bietet RStudio für Ihre Analyseumgebung? Erfahren Sie es.

Success Story

Der Marktführer bei Polymer Werkstofflösungen treibt auch das Thema KI konsequent voran. Ein wichtiger Baustein dabei ist der Aufbau einer zentralen Entwicklungsumgebung für R und Python. Performance, Compliance, Going-Live: Erfahren Sie mehr über die Herausforderungen und den Status quo von Covestro.

Hands-On Workshop

Es wird noch praktischer: In einem halbstündigen Hands-on-Workshop erklärt Ihnen unser erfahrener IT-Consultant Christian Ewald die Arbeit mit der nativen git-Integration in RStudio sowie verschiedene Ansätze für das Deployment auf RStudio Connect.

Was Sie mitnehmen werden?

  • Aufschlussreiche Einblicke in die Pain Points und die Lösungsansätze für die Data-Science-Initiativen des DAX-Konzerns Covestro. Was ist ein zentralisiertes Analysesystem? Welche Tools und Techniken werden benötigt?  
  • Erfahren Sie, wie Sie bestehende Baustellen Ihrer Infrastruktur identifizieren und diese erfolgreich angehen können. Was ist eine Infrastruktur als Code? Was ist der Business Value für Ihr Unternehmen? Was sind die Vorteile und warum sollten Sie sich dafür interessieren? 
  • Welche organisatorischen Änderungen sind erforderlich? 
  • Exklusive Insights in die RStudio-Produkte und die aktuellen Entwicklungen beim führenden Anbieter für professionelle Data-Science-Software. Wie verwendet man die native git-Integration der RStudio Produkte? Wie funktioniert die Bereitstellung mit RStudio Connect? 

Über die Referenten

Daniel Schultz

Data Scientist | Covestro AG

Daniel Schultz sieht sich selbst eher als Daten-Tüftler und weniger als Data Scientist. In seiner aktuellen Position bei der Covestro Deutschland AG treibt er die Digitalisierung der Branche voran. Neben der Einführung von Data-Science-Produkten konzentriert sich Daniel auf den Aufbau einer aktiven Data-Science-Community und Explainable AI. Als solcher verbessert er die allgemeine Datenkompetenz bei Covestro.

Portraitbild von Ralf Stubner mit Logo von RStudio

Ralf Stubner

Solutions Engineer | RStudio

Ralf Stubner arbeitet als Solutions Engineer für RStudio, nachdem er zuvor technische und beratende Positionen in der Finanz- und IT-Industrie inne hatte. Er ist ausgebildeter Physiker und analysiert gerne komplexe Systeme.

Portraitbild von Oliver Bracht mit Logo von eoda

Oliver Bracht

Chief Data Scientist & Geschäftsführer | eoda

Oliver Bracht sieht als Chief Data Scientist und Mitgründer der eoda GmbH täglich die Herausforderungen, vor denen die Unternehmen heute stehen. Er erlebt aber auch, welche Chancen sich durch innovative Ideen und den Mut zur Veränderungen ergeben. Sein Ziel: Unternehmen sollen mehr aus ihren Daten machen.
Portraitbild von Christian Ewald mit Logo von eoda

Christian Ewald

Analytic Infrastructure Consultant | eoda

Christian Ewald ist seit 2017 in den Bereichen Data Science und aicon der eoda GmbH tätig. Im Bereich Data Science arbeitet er als R-Entwickler, spezialisiert auf die Entwicklung von WebApps mit shiny. Im Bereich aicon widmet er sich größtenteils der Evaluation und Implementierung von aktuellen Infrastruktur & DevOps-Technologien. Privat interessiert er sich für Operationalisierung und Optimierung im Bereich Cloud-Computing.